Home » Reiseziele weltweit » Verwechslungsgefahr bei der Flugbuchung

Verwechslungsgefahr bei der Flugbuchung

Wolken

Wo geht die Reise hin?

Fast jeder hat es schon getan – eine Flugreise gebucht. Ein paar Klicks und schon hat man Buchung und Bezahlung abgewickelt und kann sich die Tickets bequem zuhause ausdrucken. Doch diese einfache Abwicklung hat auch ihre Risiken. Das mussten schon zahlreiche Urlauber feststellen, die voller Vorfreude am Flughafen – oder sogar am Flugziel – ankamen, nur um festzustellen, dass sie im falschen Land sind.

Das kann passieren, wenn man zum Beispiel einen Flug nach Sydney buchen möchte. Wer hier nur auf den Städtenamen und nicht auf das Land achtet, läuft Gefahr, in Kanada zu landen. Denn auch hier gibt es eine Stadt namens Sydney. Wer sich außerdem noch beim Namen verschreibt und versehentlich Flüge nach „Sidney“ sucht, hat noch mehr Möglichkeiten, den falschen Flug zu buchen. Mit diesem Namen gibt es in den USA 21 Ortschaften, von denen einige tatsächlich einen Flughafen besitzen. Um ganz sicher zu gehen: Die zwei Flughäfen im australischen Sydney haben die Codes SWZ und BWU.

Auch viele Namen größerer deutscher Städte haben sie weit über den gesamten Globus verbreitet. Darunter z. B. Frankfurt, Hamburg, Hannover, Berlin und viele andere. Während deutsche Reisende hier vermutlich allein aufgrund der drastisch verschiedenen Flugpreise keine Fehlbuchungen machen werden, sorgen diese Doppelnamen bei Urlaubern aus anderen Ländern regelmäßig für Verwirrung. Ebenfalls für Verwechslungen bei englischsprachigen Reisenden sorgt die französische Kleinstadt Rodez. Hier landen pro Monat drei bis vier Reisende, die eigentlich auf die griechische Insel Rhodos (auf Englisch Rhodes) wollten. (Quelle: http://www.zeit.de/2007/44/Interview-Rodez-Rhodos).

Gefährlicher für deutsche Reiselustige sind dagegen Reiseziele wie San José in den USA und San José in Costa Rica. Auch die Flughafencodes können hier leicht verwechselt werden: Wer nach Amerika reisen möchte, sollte den Flughafen mit dem Code SJC auswählen. Der Flughafen in Costa Rica dagegen hat den Code SJO. Aufpassen muss man auch bei Granada in Spanien (GRX) und Grenada in der Karibik (GND) sowie Newcastle in Großbritannien (NCL) und in Australien (NTL)

 

Das könnte dich auch interessieren: Billigflieger – Vor- und Nachteile oder Fliegen in der Schwangerschaft

 

Bildquelle: © urlaubslust.net

 

Comments are closed.